Rezensionen

 

Vom Fehler zum Fortschritt - Handlungsperspektiven für die betriebliche Praxis

Zum Buch >>

em. Univ.-Prof. Dr. Friedrich Fürstenberg

Die Fragestellung war ebenso wie die Auswertung sehr differenziert und gründlich. Die Einbettung in die Forschungslandschaft ist reichhaltig und bietet geradezu ein Kompendium zur Thematik. Besonders beeindruckt hat mich die innovative Perspektive auf das Fehlerphänomen: weg von der „Schuldzuweisung“ und hin zu einer „Fehlerkultur“, die sich auf organisationalem Lernen gründet. Die soziologisch relevanten Voraussetzungen hierfür werden klar herausgearbeitet, insbesondere sozialer Rückhalt und Vermögen zur Fehlerreflexion. Die Komplexität des Geschehens wird hierdurch klar, und die generell üblichen Hinweise auf den „human factor“ erübrigen sich. So meine ich, dass Ihr Buch wirklich in bestem Sinne beispielhaft ist und größere Beachtung über das engere Forschungsfeld hinaus verdient. Mir ist gegenwärtig nichts Vergleichbares im deutschen Sprachbereich bekannt.